Artist Management and Administration of Concert Events

GIULIANO TUCCIA

Pianist

Der italienische Pianist NICOLÒ GILIANO TUCCIA (1999 geb.) bekam über 30 Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben.

Mehr als 50 Konzerte als Solist in wichtigen Institutionen und Konzertsälen erschlossen ihm eine Konzerttätigkeit weltweit.

Seine Karriere begann 2018 mit Auftritten mit dem „Circus Symphony Orchestra“ von Padua.

2019 schloss er sein Klavierstudium am Konservatorium Rimini mit 110 cum laude ab.

2020 zeichnete er sich beim „Sergio Fiorentino Piano Competition“ aus und gewann ein Konzert in Helsinki für den von Eero Tarasti unterstützten University Piano Club.

2021 gewann er den Sonderpreis bei der Kings Peak International Music Competition, erhielt eine Meisterklasse bei Maestro Anthony Tam und den ersten Preis bei der Map International Music Competition, die für ihn Preiskonzerte in den USA organisieren wird.

Im Jahr 2022 führte er eine intensive Konzerttätigkeit durch und debütierte mit dem Konservatoriumsorchester „Bruno Maderna" Cesena am Verdi-Theater in Cesena mit Johann Sebastian Bachs Konzert BWV 1053.

Ebenfalls 2022 unterzeichnet er einen Vertrag mit einem Plattenlabel, der ihn dazu bringen wird, Musik von Franz Liszt, Ludwig van Beethoven und Maurice Ravel aufzunehmen.

Im selben Jahr debütierte er in Bologna beim „Klavierfestival Kaunas“ und in La Spezia für die Musiktage der Stadt auf Einladung von Maestro Claudio Cozzani.

Giuliano Tuccia besucht derzeit die Imola Academy „Incontri col Maestro“ unter der Leitung von Maestro Andrè Gallo.

2023 wird er in verschiedenen europäischen Städten wie Rom, Rovereto, Lecco, Umeå, León, New York und Berlin auftreten.

Giuliano Tuccia